Stellenangebote

Über 20 Vertreterinnen des IN VIA-Fördervereins besuchten im Juni Einrichtungen von IN VIA in der Erzdiözese Freiburg. Anlass für den Besuch war die Mitgliederversammlung des Fördervereins, die diesjährig in Freiburg im Breisgau stattfand. „Es ist spannend, wie sich die Arbeit von IN VIA weiter entwickelt und auch die Arbeitsfelder sich verändern“, so Marlies Kelm, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins. Die großteils ehemaligen Mitarbeiterinnen starteten die Tour durch die Einrichtungen von IN VIA in der Erzdiözese mit dem Besuch eines Auftritts des Circus Schwertwals, einem Angebot des Internationalen Mädchen und Frauentreffs von IN VIA: fünf Mädchen der Karlschule zeigten Ihr Können in Jonglage, Akrobatik und Clownerie. Anschließend erhielten die Förderinnen Einblicke in die gewandelte Arbeit und die Herausforderungen  des Internationalen Mädchen- und Frauentreffs, der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme für arbeitslose Jugendliche, die Schulsozialarbeit im St. Ursula-Gymnasium  und die Arbeit der Bahnhofsmission Freiburg.