Stellenangebote

„Wir sind Teil der Gesellschaft“

IN VIA-Projekte beim bundesweiten Aktionstag zusammen.wachsen Mädchen und Frauen mit Flucht- und Migrationsgeschichte gestalteten am 1. Oktober 2020 im Rahmen der Interkulturellen Woche den bundesweiten Aktionstag zusammen.wachsen. Mit kreativen Aktionen brachten sie ihre Erfahrungen, Forderungen […] Weiterlesen ...

Ausstellung „125 Jahre Bahnhofsmission“ kommt nach Freiburg!

Von Freitag, 25. September bis Samstag, 3. Oktober 2020 ist im Basement des Freiburger Hauptbahnhofes die bundesweite Wanderausstellung „125 Jahre Bahnhofsmission“ zu sehen. Sie vermittelt auf rund 20 Quadratmetern Ausstellungsfläche einen Überblick über die […] Weiterlesen ...

„Gute Tat mit Radio und Plakat“

Kampagnenauftakt für die Bahnhofsmission Freiburg Die Freude an der Bahnhofsmission Freiburg ist groß: sie gewinnt in diesem Jahr nicht nur einen FAIR ways-Förderpreis des SC Freiburg. Sie ist auch Siegerin im Wettbewerb um […] Weiterlesen ...

IN VIA Stellenangebote

Sozialpägagogische Fachkraft in Freiburg

Für die Jugendberufshilfe an der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule in Freiburg suchen wir ab sofort eine soz.päd. Fachkraft m/w/d (B.A., M.A., Diplom, Magister oder vergleichbar) für einen Stellenumfang von 25%. Zu Ihren Aufgaben gehören: Sozialpädagogische Betreuung und Begleitung […] Weiterlesen ...

Reisebegleitung am Bahnhof

Von Dezember 2016 bis Ende 2018 unterstützte IN VIA in der Freiburger Maßnahme  „MOVE ON“ Frauen mit Fluchterfahrung.

Ziel war es, die Teilnehmerinnen bei ihrer sozialen und beruflichen Integration zu unterstützen. Die Frauen wurden von den  Jobcentern Freiburg und Emmendingen sowie der Agentur für Arbeit an IN VIA vermittelt.

Die derzeit  12 Teilnehmerinnen kammen aus Ländern wie z.B. Syrien, Afghanistan, Nigeria, Irak und hatten meistens bereits an einem Integrationskurs teilgenommen. Sie verfügten daher über ausreichende Deutschkenntnisse, um sich in der Gruppe aktiv zu beteiligen.

Die Frauen lebten teilweise in Flüchtlingsunterkünften oder bereits in privaten Wohnungen. Der Aufenthaltsstatus war unterschiedlich: während einige Frauen schon eine Aufenthaltserlaubnis besaßen, befanden sich andere Frauen noch mitten im Asylverfahren. Die Kinder der Frauen wurden  in Krippe/Kita betreut oder besuchten die Schule.

MOVE ON  bot den Frauen Seminare zum deutschen Bildungs-, Ausbildungs- und Arbeitsmarkt,  Exkursionen und Einzelcoaching zu persönlichen Themen. Flankierend erhielten die Teilnehmerinnen berufsbezogene Deutschsprachförderung.

nach oben