Stellenangebote

Gruppe junger Frauen vor einem Baum, zeigen ein selbstgemaltes Bild eines Baums

Unterstützen, Beraten und Begleiten

Junge Menschen, besonders Mädchen und junge Frauen, auf dem Weg in eine Ausbildung oder in Arbeit zu begleiten, ist Kernaufgabe der beruflichen Integration bei IN VIA. Mit Maßnahmen und Projekten unterstützt, berät und begleitet  IN VIA  Menschen*, die bei der Integration in den Arbeitsmarkt vor besonderen Schwierigkeiten stehen.

Qualitätsmanagement

Qualität liegt uns am Herzen: IN VIA  ist nach AZAV zugelassener Träger für die Durchführung von beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen. Die kontinuierliche  Weiterentwicklung  der Angebote vor dem Hintergrund einer über 35jährigen Erfahrung in der beruflichen Qualifizierung  zeichnen uns aus.

Projekte und Maßnahmen der Beruflichen Integration in der Region Oberrhein Nord

MegA in Offenburg

wendet sich an erziehende Frauen mit mindestens einem Kind unter drei Jahren. In Einzelcoachings und Gruppenangeboten setzen sich die Frauen mit ihrer beruflichen Perspektive auseinander, trainieren z.B. Bewerbungsgespräche. Die Teilnehmerinnen erhalten u.a. auch Unterstützung bei der Organisation der Kinderbertreuung.

FiA in Baden-Baden

wendet sich an Frauen mit und ohne Kinder aus dem Landkreis Rastatt, die Arbeitslosengeld II beziehen und Unterstützung bei der Suche nach einer Beschäftigung oder Ausbildung benötigen.  Neben der Regelung der Kinderbetreuung geht es in sozialpädagogischen Einzelcoachings und Seminar- und Gruppenangeboten vorrangig um die Erarbeitung einer beruflichen Perspektive, das Kennenlernen des Berufsalltags und der Entwicklung von Strategien zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Teilzeitausbildung für Frauen – Projekt AB jetzt!

Im Rahmen des Engagements zur Vermittlung von Alleinerziehenden in Teilzeitausbildung engagieren wir uns auch dafür, die Möglichkeit der Teilzeitausbildung bekannter zu machen. In Zusammenarbeit mit drei weiteren Trägern der Landesarbeitsgemeinschaft Katholischer Jugendsozialarbeit (LAG KJS) – Förderband e.V. in Mannheim, IN VIA in der Diözese Rottenburg Stuttgart e.V. und dem Kolping Bildungswerk e.V. in Tauberbischofsheim – bietet IN VIA in Waldshut und Baden-Baden „AB Jetzt! III – Teilzeitausbildung für Frauen“ an. Alleinerziehende Frauen ohne Berufsausbildung erhalten gezielt Unterstützung bei der Vorbereitung auf eine Teilzeitausbildung. AB jetzt! III wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. IN VIA koordiniert das Kooperationsprojekt.

Detailliertere Informationen erhalten Sie in unserer Broschüre „AB Jetzt! Mit Teilzeitausbildung gewinnen“  (pdf).

Europäischer Sozialfonds

Jetzt WIR! am Mädchen- und Frauentreff Baden-Baden

Das Beratungsangebot Jetzt WIR! unterstützt Mütter jeden Alters dabei, persönliche und berufliche Perspektiven zu entwickeln. Mit dem Angebot sollen die sozialen Folgen der Corona-Pandemie für die Frauen abgemildert werden.

Das Angebot findet nicht ausschließlich in den Räumlichkeiten von IN VIA, sondern nach Bedarf auch bei den Frauen vor Ort statt. Es ist offen für alle Mütter, unabhängig z.B.  von einem ALG-II-Leistungsbezug. Mit individuellen Beratungsgesprächen, Seminarangeboten zur Berufsorientierung und zur Entwicklung digitaler Kompetenzen werden die Teilnehmerinnen für ihren weiteren Weg fit gemacht.

Finanziert wird Jetzt! WIR aus Mitteln der Europäischen Union zur Abmilderung der Folgen der Corona-Pandemie durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg.

Gefördert vom ESF

Erfahren Sie mehr über

Nachrichten aus dem Arbeitsfeld Berufliche Integration

Weihnachtspäckchen für Frauenprojekte

Für viele (alleinerziehende) Frauen ist die Zeit des erneuten Lockdowns schwierig und anstrengend. Die Kinder sind nicht mehr in der Schule und Kitas und wollen den ganzen Tag beschäftigt sein. Dies ist unter den häufig […] Weiterlesen ...

nach oben