carousel-bahnhofsmission-ka-750x375

Team der ehrenamtlichen Mitarbeitenden an der Bahnhofsmission Karlsruhe

Kinder sitzen im Kreis auf Parkettboden

Schulsozialarbeit: Soziales Lernen an einer Konstanzer Grundschule

Aktionstag Mädchenprojekt M³ mit Sabine Spitz am 25. Oktober

Aktionstag mit dem Mädchenprojekt M³ und IN VIA-Botschafterin Sabine Spitz

Frauen verschiedenen Alters und Herkunft mit Zeichnung vor Baum

Kunstworkshop des Frauenprojektes IMA (Integration von Migrantinnen in den Arbeitsmarkt)

IN VIA Nachrichten

So nah… und doch so fremd

So nah... und doch so fremd

Fremdheit in der Paarbeziehung: Bedrohung oder Ressource?5. Kongress zu Partnerschaft und Ehe im Erzbistum Freiburg am 7./8. Juli 2017 in der Katholischen Akademie Freiburg»Gleich und gleich gesellt sich gern«, heißt es im Sprichwort. Doch es gilt auch das Gegenteil: Gegensätze ziehen sich an. Ein Rest von Unbekanntem bleibt ohnehin bestehen, bereichert die Beziehung, sorgt für […] Weiterlesen ...

Eine/r von uns – Gemeinsam für ein buntes Land

Josefstag

Erzbischof Stephan Burger hat sich am Freitag (17.3.2017) in Freiburg mit Jugendlichen aus Deutschland, Syrien, Italien, der Türkei, dem Irak und dem Libanon über ihre Herkunft und aktuellen Lebenssituation ausgetauscht. Bei seinem Besuch der Edith-Stein-Schule berichteten ihm acht Schülerinnen und Schüler, Mitarbeitende der Schule sowie von IN VIA über den Schulalltag und aktuelle Projekte. Das gegenseitige […] Weiterlesen ...

DOUNIA geht radeln

Dieses Frühjahr ist es nun soweit: Das Projekt „DOUNIA – Begegnung und Orientierung für geflüchtete Frauen“ und das in Freiburg ansässige Projekt „Bike Bridge“ werden für die DOUNIA-Teilnehmerinnen einen zweimonatigen Fahrradkurs anbieten.Mit dem Angebot von Fahrradkursen hat sich das Bike Bridge Team als Ziel gesetzt, die Mobilität und damit die Eigenständigkeit von geflüchteten Mädchen und […] Weiterlesen ...

Reisebegleitung am Bahnhof

Täglich bis zu 400 Geflüchtete – Männer, Familien, Frauen mit Kindern oder auch unbegleitete Kinder und Jugendliche aus Syrien, Afghanistan, dem Irak und Iran, aber auch aus Ghana und Gambia, kommen allein in den Abendstunden am Hauptbahnhof in Karlsruhe an. Die wenigsten von ihnen wissen, wie sie den Weg zur Landeserstaufnahmestelle (LEA) finden. Um ihnen das Ankommen zu erleichtern, hat die Bahnhofsmission Karlsruhe in Kooperation mit der AG Flüchtlingshilfe einen Begleitdienst organisiert und die Öffnungszeiten der Bahnhofsmission von Mo-Fr bis 22:30 Uhr verlängert. Für den Begleitdienst stellen sich rund 50 engagierte Karlsruher Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich zur Verfügung: ausgestattet mit Wegbeschreibungen in verschiedenen Sprachen, empfangen sie die Geflüchteten am Bahnhof, versorgen sie gegebenenfalls mit einem Imbiss, zeigen ihnen den Weg zur LEA oder begleiten sie dorthin. Von Beginn dieses Projektes am 11.11.2015 an bis zum Jahresende wurde 3.411 geflüchteten Menschen geholfen.