Stellenangebot als PDF:
Schulsozialarbeiter*in (w/m/d) in Freiburg

Schulsozialarbeiter*in (m/w/d) an der Pestalozzi-Realschule in Freiburg (50%) und Begleitung Vorbereitungsklasse (10%) sowie Begleitung am Übergang Schule-Ausbildung (10%)

Sie arbeiten gerne mit Kindern und Jugendlichen, das Schulumfeld liegt Ihnen und Sie möchten pädagogisch, kreativ und selbstorganisiert arbeiten? Dann suchen wir genau Sie!

 Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Einzelfallhilfe, Beratung von Schüler*innen, Lehrkräften und Eltern
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit und Arbeit in Klassen
  • Begleitung am Übergang Schule-Ausbildung
  • Projektarbeit und konzeptionelle Arbeit
  • Netzwerkarbeit

Sie passen gut zu uns, wenn Sie:

  • über ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/Soziale Arbeit bzw. vergleichbaren Studiengängen im Bereich des Sozialwesens verfügen
  • idealerweise Erfahrung in der Arbeit mit der Zielgruppe und Kenntnisse aus dem Feld der schulbezogenen Jugendsozialarbeit mitbringen
  • Kompetenzen in der Beratungs- und Beziehungsarbeit haben
  • über Erfahrung in der Durchführung von Gruppenarbeit und Präventionsangeboten verfügen, idealerweise haben Sie eine erlebnispädagogische Ausbildung
  • Eigeninitiative, Konfliktfähigkeit, selbstständiges und lösungsorientiertes Arbeiten und interkulturelle Kompetenz mitbringen

Wir bieten Ihnen:

  • eine bereichernde, vielseitige und interessante Aufgabe mit Gestaltungsmöglichkeiten und die Möglichkeit, in einem Team zu arbeiten
  • ein wertschätzendes Arbeitsumfeld und die Zusammenarbeit mit einer aufgeschlossenen und kooperativen Schulleitung an einer lebendigen Schule
  • einen voll ausgestatteten Arbeitsplatz mit einem eigenen Büro
  • Urlaub während der Schulferien
  • regelmäßige Supervision, kollegiale Beratung sowie Fort- und Weiterbildung
  • Bezahlung nach AVR, betriebliche Altersvorsorge, JobRad und Hansefit

Arbeitsbeginn: ab sofort

Stellenumfang: 70 %

Befristung: 50% unbefristet, 20% (Begleitung Vorbereitungsklasse und Begleitung am Übergang

Schule-Ausbildung) befristet

 

Wir schätzen Vielfalt und freuen uns über Bewerbungen, die unabhängig von Geschlecht, Herkunft, sexueller Identität und Religion sind.

 Bei Rückfragen stehen Ihnen Doris Eichhorn (doris.eichhorn@invia-freiburg.de) oder Leonie Bronner (leonie.bronner@invia-freiburg.de) gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 04.11.2022 per E-Mail an: bewerbung4@invia-freiburg.de

nach oben