Gruppe von Schülerinnen und Schülern im Klassenraum
Der Pädagogische Mittagstisch richtet sich an Konstanzer Kinder der ersten bis vierten Klasse. Die Einrichtung befindet sich in der Innenstadt von Konstanz und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Betreuungszeiten: Montag bis Freitag von 12:15 Uhr bis 17:30 Uhr
In den Schulferien wochentags von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr.

Die Einrichtung hat 30 Schließtage pro Jahr und bietet damit gute Bedingungen für erwerbstätige Eltern. Die Betreuung umfasst ein warmes, gesundes, in der einrichtungseigenen Küche frisch zubereitetes Mittagessen sowie Hausaufgabenbetreuung und Freizeitangebote. Täglich werden ca. 20 Kinder von ausgebildeten Fachkräften (Erzieher/innen) betreut.
Die Vergabe der Plätze erfolgt in Kooperation mit dem Sozial- und Jugendamt Konstanz vor Schuljahresbeginn.
Hierfür ist eine Vormerkung unter www.kitavormerkung-konstanz.de Voraussetzung. Besichtigungstermine im Vorfeld der Vormerkung können gerne mit der Einrichtungsleitung vereinbart werden.

Erfahren Sie mehr über

Nachrichten aus dem Arbeitsfeld Soziale Dienste

„Des eigenen Glückes Schmied_in!?“

Am Donnerstag, den 2. Februar 2017 um 19:00 Uhr lädt  IN VIA Freiburg gemeinsam mit TRITTA e.V.  zu Vortrag und Gespräch zum Thema Lebens-  und Berufsplanung von Mädchen:„Des eigenen Glückes Schmied_in?!Geschlechterreflektierende Perspektiven auf beruflicheOrientierungen und Lebensplanungen junger Frauen_“mit Prof’in_ Dr’in_ Christiane Micus-Loos,  FH Kiel, Abteilung Soziale Arbeit und Gesundheit. Veranstaltungsort ist das St. Ursula Gymnasium Freiburg, […] Weiterlesen ...

Projekt „Gestärkt in den Alltag“ – mit Deutscher Fernsehlotterie

Teilnehmerin mit Tochter aus dem Projekt GINA

Im IN VIA-Projekt GINA – „Gestärkt in den Alltag“ in Baden-Baden erhalten Mütter Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags. Die Fachkräfte beraten die jungen Frauen in Erziehungsfragen, um so die Beziehung zwischen Mutter und Kind zu stärken, und  unterstützen mit kreativen, natur- und erlebnispädagogischen Angeboten. Gefördert wird das Projekt  GINA über die Stiftung Deutsches Hilfswerk (DHW) […] Weiterlesen ...