zwei jüngere Mädchen sitzen am PC
In der Region Oberrhein Nord bietet IN VIA sowohl in Baden-Baden als auch in Offenburg Projekte und Aktivitäten der Mädchen- und Frauensozialarbeit an.

Mädchen- und Frauentreff Baden-Baden

Schwerpunkt in Baden-Baden sind Projekte der Berufsvorbereitung von jungen Frauen – insbesondere von Alleinerziehenden und Frauen mit Migrationshintergrund. Ein Schwerpunktthema ist mit dem Projekt „AB Jetzt! II“ die Vermittlung von Alleinerziehenden in Teilzeitausbildung.


Mädchen- und Frauentreff Offenburg

Hier liegt der Schwerpunkt auf Mädchensozialarbeit in der Vernetzung mit kommunalen und kirchlichen Organisationen und mit den Schulen in der Nordweststadt von Offenburg. Der Mädchen- und Frauentreff Offenburg hat einen medienpädagogischen Schwerpunkt, d.h. in verschiedenen Projekten und Angeboten wird mit Methoden aktiver, handlungsorientierter Medienarbeit mädchenspezifisch gearbeitet.

DOUNIA – Begegnung und Orientierung für geflüchtete Frauen

Das Projekt „DOUNIA“ richtet sich an Frauen mit Fluchthintergrund in Offenburg. Es greift durch wöchentliche Gruppenangebote im geschützten Mädchen- und Frauentreff und durch individuelle sozialpädagogische Beratung den besonderen Schutz- und Hilfebedarf von geflüchteten Frauen auf. Ziel ist dabei, die Frauen bei der Integration in das nähere soziale Umfeld zu begleiten.

Das Projekt „DOUNIA – Begegnung und Orientierung für geflüchtete Frauen“ wird finanziert durch das Deutsche Hilfswerk aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie und durch IN VIA.

GINA – Gestärkt in den Alltag

ist ein weiteres Projekt von IN VIA in Baden-Baden, das durch die Finanzierung des Deutschen Hilfswerkes (DHW) aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie und IN VIA ermöglicht wurde. Das Projekt unterstützt vorwiegend alleinerziehende Frauen und ihre Kinder bei der Alltagsbewältigung. Durch verschiedene Angebote erlernen die Mütter sowie ihre Kinder Methoden zur Stressbewältigung und Lösung von Konflikten. Aber auch Kommunikationstraining und erlebnispädagogische Angebote sind Teil des Projekts.

Deutsche Fernsehlottrie




Projekt OG Girls

Im offenen Treff „OG Girls“ haben Mädchen zwischen 12 und 18 Jahren jeden Dienstag von 15:30 – 17:00 Uhr die Möglichkeit, die PCs zu nutzen. Sie können im Internet surfen, für Referate recherchieren, Hausaufgaben erledigen oder bekommen Tipps zum Bewerben.

Erfahren Sie mehr über

Nachrichten aus dem Arbeitsfeld Soziale Dienste

„Des eigenen Glückes Schmied_in!?“

Am Donnerstag, den 2. Februar 2017 um 19:00 Uhr lädt  IN VIA Freiburg gemeinsam mit TRITTA e.V.  zu Vortrag und Gespräch zum Thema Lebens-  und Berufsplanung von Mädchen:„Des eigenen Glückes Schmied_in?!Geschlechterreflektierende Perspektiven auf beruflicheOrientierungen und Lebensplanungen junger Frauen_“mit Prof’in_ Dr’in_ Christiane Micus-Loos,  FH Kiel, Abteilung Soziale Arbeit und Gesundheit. Veranstaltungsort ist das St. Ursula Gymnasium Freiburg, […] Weiterlesen ...

Projekt „Gestärkt in den Alltag“ – mit Deutscher Fernsehlotterie

Teilnehmerin mit Tochter aus dem Projekt GINA

Im IN VIA-Projekt GINA – „Gestärkt in den Alltag“ in Baden-Baden erhalten Mütter Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags. Die Fachkräfte beraten die jungen Frauen in Erziehungsfragen, um so die Beziehung zwischen Mutter und Kind zu stärken, und  unterstützen mit kreativen, natur- und erlebnispädagogischen Angeboten. Gefördert wird das Projekt  GINA über die Stiftung Deutsches Hilfswerk (DHW) […] Weiterlesen ...