Stellenangebote

Zahntechnikerin in Ausbildung

Unterstützen, Beraten und Begleiten

Junge Menschen, besonders Mädchen und junge Frauen, auf dem Weg in eine Ausbildung oder in Arbeit zu begleiten, ist Kernaufgabe der beruflichen Integration bei IN VIA. Mit Maßnahmen und Projekten unterstützt, berät und begleitet  IN VIA  Menschen, die bei der Integration in den Arbeitsmarkt vor besonderen Schwierigkeiten stehen.

Qualitätsmanagement

Qualität liegt uns am Herzen: IN VIA  ist nach AZAV zugelassener Träger für die Durchführung von beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen. Die kontinuierliche  Weiterentwicklung  der Angebote vor dem Hintergrund einer über 35jährigen Erfahrung in der beruflichen Qualifizierung  zeichnen uns aus. 

Projekte und Maßnahmen der Beruflichen Orientierung in der Region Freiburg

 

Jugendberufshilfe an der Edith-Stein-Schule

unterstützt Hauptschulabsolventinnen (BEJ) sowie junge Menschen ohne Hauptschulabschluss (VAB) und Kooperationsklassen in ihrer persönlichen Entwicklung und bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle.

Jugendberufshilfe an der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule

unterstützt Jugendliche in Kooperationsklassen im Abschlussjahr in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung und  bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle.
Die Jugendberufshilfe wird finanziert aus Mitteln der Stadt Freiburg und des Landes Baden-Württemberg.

Berufsschulsozialarbeit an der Edith-Stein-Schule

Schüler/-innen der Zweijährigen Berufsfachschulklassen und VAB-O Klassen (Vorbereitung Arbeit-Beruf ohne Deutsch-Kenntnisse) werden durch Beratungs- und Gruppenangebote bei der beruflichen Orientierung unterstützt. Die Berufsschulsozialarbeit wird unterstützt durch die Stadt Freiburg und das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.
Ich habe es als angenehm empfunden, dass immer wieder nachgefragt wurde, wie die Ausbildungsplatzsuche aussieht“, Schülerin  Edith-Stein-Schule, Freiburg
Mir ist egal welche Arbeit zu meinen Fähigkeiten passt. Ich will Spaß haben im Beruf – das ist das Einzige, Schüler Karlschule, Freiburg, Kl. 8

Berufseinstiegsbegleitung (BerEb)

bietet Schüler/-innen der 8. und 9. Klassen im Schulverbund Löffingen und an der Werkrealschule Dreisamtal individuelle berufliche Orientierung sowie Unterstützung beim Übergang von der Schule in Ausbildung an und begleitet sie bei Bedarf auch während der Ausbildungszeit.


Erfolgreich in Ausbildung

ist ein weiteres Projekt zur vertieften beruflichen Orientierung. An drei Freiburger Förderschulen und einer Werkrealschule erhalten Schüler/-innen ab der 8. Klasse ergänzend zum Unterricht und in Zusammenarbeit mit Lehrkräften, der Berufsberatung der Agentur für Arbeit sowie den Eltern  gezielt Angebote zur Berufsfindung und Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche bzw. beim Übergang in eine weiterführende Schule. Ein Element von „Erfolgreich in Ausbildung“ ist die „Zentrale Koordinations- und Beratungsstelle (ZKB)“ mit Sitz in der Jugendberufsagentur Freiburg „Gleis 25“. Hier findet eine individuelle Betreuung und Beratung für Schüler/-innen statt, die eine duale Ausbildung anstreben. Die Schüler/-innen werden während ihres gesamten Bewerbungsprozesses und darüber hinaus bis zum Ende der Probezeit von sozialpädagogischen Fachkräften begleitet.

Im Projekt „Jule“ – Jugendberufshilfe für junge Mütter

erhalten Mütter unter 25 Jahren, die sich noch in Elternzeit befinden und sich beruflich weiterentwickeln bzw. neu orientieren möchten, individuelle sozialpädagogische Beratung und Begleitung.

PbO – Persönliche und berufliche Orientierungshilfen

Eine weitere Maßnahme, die IN VIA seit vielen Jahren in Freiburg für Jugendliche durchführt, ist PbO. In dieser Maßnahme erhalten junge Menschen unter 25 Jahren, die im Bezug von Arbeitslosengeld II stehen, Unterstützung bei  persönlichen Problemen und bei ihrer beruflichen Integration.Die Projekte und Maßnahmen werden unterstützt von der Stadt Freiburg, dem Jobcenter und der Arbeitsagentur Freiburg.

Vermittlungscoaching

Das Vermittlungscoaching wendet sich an Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren, die vom Jobcenter oder der Jugendagentur an IN VIA vermittelt werden, Arbeitslosengeld II beziehen und auf der Suche nach einem Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatz sind. Ziel des Projekts ist es, junge Menschen in eine betriebliche / schulische Ausbildung oder in ein Arbeitsverhältnis zu vermitteln.




Erfahren Sie mehr über

Nachrichten aus dem Arbeitsfeld Berufliche Integration

Spendenübergabe – Prüfungsvorbereitung an der Edith-Stein-Schule

Besuch von Unterstützer Dr. Hornecker in der Edith-Stein-Schule

In den Pfingstferien freiwillig zur Schule? 15 Schülerinnen und Schüler der berufsvorbereitenden Klassen der Edith-Stein-Schule trafen sich in der ersten Woche der Pfingstferien, um sich auf die anstehenden Prüfungen vorzubereiten. Herr Dr. Hornecker, Geschäftsführer der Firma Dr. Hornecker Softwareentwicklung und IT Dienstleistungen, spendet seit vielen Jahren im Rahmen seiner Aktion „Spenden statt Schenken“ an die […] Weiterlesen ...

Eine/r von uns – Gemeinsam für ein buntes Land

Josefstag

Erzbischof Stephan Burger hat sich am 17.3.2017 in Freiburg mit Jugendlichen aus Deutschland, Syrien, Italien, der Türkei, dem Irak und dem Libanon über ihre Herkunft und aktuellen Lebenssituation ausgetauscht. Bei seinem Besuch der Edith-Stein-Schule berichteten ihm acht Schülerinnen und Schüler, Mitarbeitende der Schule sowie von IN VIA über den Schulalltag und aktuelle Projekte. Das gegenseitige Kennenlernen […] Weiterlesen ...