Stellenangebote

„Schule für Alle, Schule für Alle!“ riefen, trommelten, leuchteten und tanzten am späten Nachmittag des 20. November auf dem Platz der Alten Synagoge an die hundert Menschen. Für den musikalischen Drive sorgte die Freiburger Funk- und Brassband kiss el funk – begeistert ließen sich auch Passant*innen von den Rhythmen und der guten Stimmung auf dem Platz mitreißen und bewegen.

„Inklusion ist ein Kinderrecht“ so das Motto des Flashmobs, zu dem das Netzwerk „Schule für Alle“ anlässlich des Internationalen Tages der Kinderrechte aufgerufen hatte.

Gemeinsam mit anderen Bündnispartnern setzt sich „Schule für Alle“  regional und bundesweit für inklusive Bildung ein und macht mit dieser Aktion darauf aufmerksam, dass das Recht jedes Kindes auf chancengerechte Bildung, wie es die UN-Kinderrechtskonvention vorschreibt, auch in Deutschland noch längst nicht umgesetzt ist.

Auch in München, Essen und Hamburg fanden zeitgleich  Flashmobs statt, weitere Aktionen sind geplant.

Vom Flashmob in den vier Städten gibt es ein Video! Schauen Sie es an, teilen Sie es!

„Super Aktion hier, mein Sohn wünscht sich sehr, dass er mit seinen Freunden aus der Grundschule weiter in die Schule gehen kann“,  kommentierte eine Passantin das Geschehen.

Hören Sie hier ein Interview mit der IN VIA-Projekt-Koordinatorin Katharina Walter auf badenfm: