Stellenangebote

Als Auftakt der  Mitgliederversammlung von IN VIA zeigte Frau Prof. Dr. Schirilla (Katholische Hochschule) in ihrem Impulsreferat „Menschen mit Fluchthintergrund – eine Chance für unsere Gesellschaft=?!“ aktuelle Entwicklungen und deren Möglichkeiten und Herausforderungen auf. Den geflüchteten Menschen auf Augenhöhe zu begegnen, sie nicht auf eine Opferrolle zu reduzieren, sondern Ihnen zu ermöglichen, in der neuen Situation ihre Ressourcen abrufen zu können, sei dabei von essentieller Bedeutung. Zum Vortrag eingeladen waren alle Mitarbeitenden und Mitglieder von IN VIA. Im Anschluss nahm die Mitgliederversammlung die Berichte über die Tätigkeit des Verbandsrates und des Vorstandes sowie den Bericht über den Jahresabschluss für die Geschäftsjahre 2014 und 2014 entgegen. Der  Bericht des Vorstandes an die Mitgliederversammlung spannte den Bogen von der neuen Struktur bei IN VIA, der Entwicklung der strategischen Ziele im Verband über Daten und Schlaglichter aus den Arbeitsfeldern in den Regionen, dem Schutzkonzept bei IN VIA bis hin zu den neuen Entwicklungen wie den Angeboten für Frauen mit Fluchterfahrung und der Einrichtung einer Stabsstelle für Migration/Integration in diesem Jahr. Die 15 anwesenden Mitglieder drückten ihre Anerkennung für die von IN VIA geleistete Arbeit aus. Der Verbandsrat wurde einstimmig entlastet.

Die Mitgliederversammlung findet satzungsgemäß alle zwei Jahre statt. IN VIA hat derzeit 25 persönliche und neun korporative Mitglieder.