Stellenangebote

Zum zweiten Bundeskongress Schulsozialarbeit trafen sich am 4. und 5. Dezember 2015 auf Einladung des Kooperationsverbundes Schulsozialarbeit, der LAG Schulsozialarbeit NRW e. V., der Fachhochschule Dortmund und der Stadt Dortmund mehr als 600 sozialpädagogische Fachkräfte, Wissenschaft und Träger.Der Kooperationsverbund Schulsozialarbeit ist ein bundesweiter Zusammenschluss von GEW, IB, AWO, IN VIA, EJSA (Evangelische Jugendsozialarbeit), LAG Schulsozialarbeit NRW und Netzwerk Schulsozialarbeit Baden-Württemberg.Der Kongress bot über 50 Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops und zeigte Perspektiven zur Weiterentwicklung des Arbeitsfeldes Schulsozialarbeit auf. Vera Herberger, Schulsozialarbeiterin bei IN VIA, war hier mit einem Workshop präsent.Den Abschluss des zweitägigen Kongresses bildete die Erklärung „Schulsozialarbeit systematisch ausbauen und professionell etablieren!“Als dynamisches und innovatives Wachstumsfeld bundesweit und bei IN VIA unterstützen wir die genannten Forderung nach einem bundesweiten fachlich und strukturell systematischen Ausbau der Schulsozialarbeit.