Stellenangebote

Ab Oktober bietet IN VIA jungen Müttern die Möglichkeit, sich zu treffen und mehr über Möglichkeiten für ihren beruflichen (Wieder-) Einstieg zu erfahren. Das im Rahmen des Projekts „Jule“ zweimal im Monat stattfindende Müttercafé (Beginn ist der 15.Oktober, ab dann 14-tägig) ist ein offenes Angebot für alle Mütter bis 25 Jahre in Elternzeit und findet von 10:00 bis 12:00 in der Poststraße 5 in Freiburg statt.Im Projekt „Jule“- Jugendberufshilfe für junge Mütter, das von der Stadt Freiburg und dem Jobcenter Freiburg finanziert wird, werden junge Mütter bei ihrer beruflichen Orientierung unterstützt und begleitet. „Oft wissen die jungen Frauen nicht, was für eine Ausbildung sie nach der Elternzeit beginnen möchten oder wie sie eine Ausbildungsstelle finden können“, berichtet die Projektmitarbeiterin Christiane Nübel. Bei solchen Fragen werden die jungen Mütter von zwei Sozialpädagoginnen unterstützt, indem sie gemeinsam mit den Frauen nach passenden Ausbildungsberufen suchen, Stellen recherchieren und Bewerbungen schreiben. Daneben erhalten die Frauen auch Hilfe bei der Alltagsbewältigung: „Wir organisieren beispielsweise gemeinsam mit den Frauen einen Kinderbetreuungsplatz oder helfen bei Anträgen und Behördengängen“, so Nübel.Oft fehlt den Frauen auch der Kontakt zu anderen jungen Müttern. Deshalb gibt es das Müttercafé. Hier können sich die Frauen austauschen, Kontakte knüpfen und nebenbei auch Informationen rund um das Thema Beruf/Berufseinstieg erhalten. Kontakt und Information: Projekt „Jule“, Christiane Nübel/Christine Asal, Poststr. 5, 79098 Freiburg. Tel.: 0761/2085702.