Stellenangebote

5.000 Menschen mit Herz gesucht, die 10 Euro spenden Sie kamen nach Deutschland in der Hoffnung auf gute Arbeit und Zukunft – für sich und für ihre Kinder, die zu Hause in Osteuropa blieben. Viele von ihnen landen nicht im Traumjob sondern in Verzweiflung und Not.  Das Karlsruher Modellprojekt „Cosmobile Haushaltshilfen“ an der Karlsruher Bahnhofsmission bietet seit 2011 niedrigschwellige Beratung und Information für osteuropäische Migrantinnen, die bei uns in ausbeuterische Arbeitsverhältnisse geraten sind. Getragen wird die Karlsruher Bahnhofmission wie auch das Projekt von IN VIA in der Erzdiözese Freiburg e.V..  BMFrauenimGespräch 56 Frauen konnte das Projekt  inzwischen weiterhelfen. Sie stammen über-wiegend  aus Osteuropa und sind hier in extrem schwierige Situationen geraten – von ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen in der Pflege bis hin zur Zwangsprostitution.  Dem Projekt droht das Aus, da die Finanzierung durch eine private Stiftung Ende September endet. Daher werden dringend Spenderinnen und Spender gesucht, die ein Herz für die Frauen haben, die hier unverschuldet in Not geraten sind. Jeder Euro zählt! Spendenkonto: 22 79 11 07, Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen, BLZ 660 501 01,     Stichwort: Haushaltshilfen Ansprechpartnerin für die Aktion ist: Susanne Daferner, Leitung Bahnhofsmission Karlsruhe, email: daferner@bahnhofsmission.de, Tel. 0721/30955