Stellenangebote

Berlin, September 2012. Ehrenamtlicher von IN VIA in der Erzdiözese Freiburg zu Gast bei Empfang des Bundespräsidenten „Es war gut, dabei zu sein – zu merken, dass wir Ehrenamtliche gesehen und geschätzt werden“, erzählt Hartmut Schäffler, der als Schulpate von IN VIA an der Freiburger Edith-Steinschule zum Empfang des Bundespräsidenten geladen war. 4.000 Ehrenamtliche empfing der Bundespräsident Joachim Gauck in diesem Herbst im Schlosspark von Bellevue. Dabei waren ehrenamtliche Einzelkämpferinnen und -kämpfer wie auch Ehrenamtliche aus großen Verbänden. Schäffler besuchte den Empfang stellvertretend für die Schulpatinnen und Schulpaten von IN VIA in der Erzdiözese an der Edith-Stein-Schule in Freiburg. Schlosspark von BellevueDie 12 Bildungspatinnen und –paten kümmern sich um die, die es nach dem Hauptschulabschluss auf dem Lehrstellenmarkt schwer haben oder abschlusslos sind und ihren Weg in den Beruf über die Jugendberufshilfe suchen. An der Edith-Stein-Schule sind es 12 Schulpatinnen und –paten von IN VIA in der Ezrdiözese Freiburg e.V., die Schülerinnen und Schüler begleiten. In den letzten Jahren hat Hartmut Schäffler zwei Schülerinnen und einen Schüler erfolgreich in die Ausbildung begleitet. „Eines der Mädchen, das ich begleitet hab´, wurde schon in der Ausbildung von Ihrem Chef zu Fortbildungen geschickt. – Das ist toll und solche Glücksfälle sind es, die einen motivieren, dabei zu bleiben – wie auch die gesellschaftliche Anerkennung, die ich stellvertretend für die anderen Bildungspatinnen und Paten von IN VIA in der Erzdiözese Freiburg e.V. erfahren durfte“, freut sich Schäffler.