Stellenangebote

Zusammen mit den Kooperationsunternehmen IT +Media Group in Baden-Baden und HÜTTINGER Elektronik in Freiburg wurde IN VIA bei einer Veranstaltung der Aktionsgemeinschaft „gemeinsam gewinnen“ von Caritas und Diakonie in Baden und des Baden-Württembergischem Genossenschaftsverbands  für sein Engagement in der Zusammenarbeit mit Wirtschaftsunternehmen ausgezeichnet.
Preisübergabe an IT+Media Group und IN VIA

Preisübergabe an IT+Media Group und IN VIA

Die Baden-Badener Firmengruppe und IN VIA kooperieren seit etwa drei Jahren mit dem Konzept einer „selbsttragenden Ausbildung“, bei welcher Auszubildende der Firma mit Jugendlichen von IN VIA zusammenkommen um gemeinsam eine Aufgabe zu lösen. Konkret wurde zum Beispiel die Kampagne zum 100 jährigen Bestehen von IN VIA in Baden-Württemberg  so unterstützt, und auch der Präsentationsstand der IT + Media Group auf der Veranstaltung von „gemeinsam gewinnen“ entstand in der Kooperation beider Gruppen. „Es war toll zu sehen, wie die Mädchen unser Wissen geradezu aufsagten“, kommentierte die angehende Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung, Lena Ladiges, die beispielgebende Aktion; und der ebenfalls in Ausbildung befindliche Fachinformatiker Boris Dittebrandt bekräftigte, dass es auch ihnen viel gegeben habe zu sehen, wie unterschiedlich die sozialen Voraussetzungen in dieser Gesellschaft sein könnten. Die erfolgreiche Zusammenarbeit wird weitergeführt werden. IN VIA und HÜTTINGER Elektronik haben sich 2008 gemeinsam zum Ziel gesetzt, Mädchen für Technik zu begeistern. Umgesetzt wird dieses Ziel in einer Veranstaltungsreihe für Schülerinnen der St. Ursula Mädchenrealschule und des St. Ursula Gymnasiums in Freiburg. Im Rahmen eines Praxistags bauen sie unter Anleitung der Azubis im 1. Lehrjahr einen Monoverstärker für ihre MP3-Player. Bei einer Betriebsbesichtigung entlang der Wertschöpfungskette lernen sie das Unternehmen von innen kennen. Bei einem Jobcafe´ berichten weibliche Mitarbeiterinnen von HÜTTINGER über ihre Erfahrungen als Frau im männerdominierten Beruf. In einem Bewerbungstraining erhalten die Schülerinnen Bewerbungstipps von Ausbildungsleiter Ralf Gärtner. Die erfolgreiche Zusammenarbeit wird weitergeführt werden.